Historische Baustoffe aus Stein/ 2013-07-09

Fassaden und Säulen, Fenster und Türgewände, Torbögen, Pflaster und Bodenplatten, Gartenornamente, wie Brunnen und Brunnenumrandungen, Tröge, Balustraden, Gartentische und Gartenbänke, Skulpturen und Vasen.

Neben Holz ist Naturstein der älteste Baustoff der Menschheitsgeschichte. Erste Steinbearbeitung und auch Steinflächenbearbeitung sind seit der Steinzeit bekannt. Steinmetzarbeiten gehörten traditionell zu jedem Hausbau.

Alle Bauteile, wie Gesimsen, Säulen, Fenstergewände und Treppenstufen und -Podeste wurden je nach Region in Sandstein oder Granit, in Bruchstein oder Basalt gearbeitet. Ebenfalls kamen wertvollere Materialien, wie Granit, Marmor und Kalkstein zum Einsatz.
Natursteine werden in Steinbrüchen abgebaut und anschließend in steinverarbeitenden Betrieben auf Maß gesägt. In Steinmetz Betrieben erfolgt die bedarfsgerechte Weiterverarbeitung. So wurden Oberflächen handwerklich hergestellt: geschliffen und poliert, scharriert, gestockt und bossiert.

Theo Evers sorgt dafür, dass die baulichen Reste der früheren Generationen in der gebauten Umwelt sichtbar bleiben - für die heutige und zukünftige Generationen. Seine Sammelleidenschaft bereicherte seine Kollektion historischer Baustoffe aus Stein: Stilkamine aus Schlössern, Stadt- und Landhäusern datieren von der Gotik bis ins Art-Deko. Die Materialvielfalt antiker Kamine ist beeindruckend: wertvolle Marmorkamine aus dem 18. und 19. Jahrhundert, rustikale französische Kamine aus Kalk-, Sandstein und Muschelkalkstein. Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden haben wir uns entschlossen, unser Angebot um Maßanfertigungen von französichen Kalksteinkaminen zu erweitern.

Für Gartenarchitekten und Gartenliebhaber sammeln wir dekorative Konsolen und Steinsäulen aus Marmor, Granit und Muschelkalkstein, Skulpturen und Statuen. Ob es sich hier um ein Statue aus Carrara Marmor handelt, die in der Zeit des Jugendstils kunstvoll gestaltet wurde, oder um Statuen und Vasen aus französischem Kalkstein, große Tröge aus bretonischem Granit, spanische Mauleselfuttertröge aus dem 18. Jahrhundert, türkische Marmorbecken und Springbrunnen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, großartige Brunnenkompositionen aus französischem Kalkstein, Fassaden und Dachverzierungen, Portale, Fenster- und Türgewände, finden als antike Gartendekorationen ebenfalls großen Raum in unserer Sammlung historischer Baustoffe aus Stein.

Eine Rarität innerhalb dieser Sammlung ist eine 100 Meter lange Balustrade aus Belgisch Granit mit gusseisernen Balustern. Dieses einmalige Zeugnis hervorragender Steinbearbeitung wurde im Jahre 1840 für das Kloster Ocquier in Belgien gefertigt. Im Jahr 2005 konnten wir die gesamte Balustrade bergen, restaurieren und in unserem Außengelände präsentieren.